Direkt zum Seiteninhalt
Umbauanleitungen > Tuning

Umbau der Rückleuchten auf real LED


Gleich vorweg:
NEIN, es ist NICHT erlaubt! Es gibt KEINE Möglichkeit diese Rülis eintragen zu lassen. Das nutzen dieser veränderten Rückleuchten im Strassenverkehr zieht das erlöschen der Betriebserlaubnis und damit des Versicherungschutzes nach sich!!!

Warum ich es gemacht habe? Nun ja für Showzwecke und für Freunde aus dem Franzözischen Mazda6-Forum und weil ich es probieren wollte!


An “Elektronik- Material” benötigt werden:

Anzahl  

 Bauteilbezeichnung

ca. Preis

184

LED Typ Phirania 3mm oder 5mm, rot,  mindesten 12000mcd

92 €
je nach Angebot !

98

Metalschichtwiderstand 510 Ohm 1/2W

ca. 8 €

10

Diode 1N5061

ca. 1 €

6

Widerstand 180 Ohm 2W

ca. 3,20 €

4

Veschiedene Platinen, geätzt, gebohrt und endbehandelt.

58 - 75 €
je nach Angebot !

Gesamtpreis OHNE ARBEIT / Bestücken                               ca.

162 - 179€


=> Warum ROTE LED’s, obwohl doch eine Streuscheibe in rot vorhanden ist?
Nun ich habe auch mit weißen rum probiert! Da aber viele einen hohen Blauanteil haben, ist das Licht leicht Rosa rüber gekommen,  so dass ich mich für ROTE entschieden habe!

=> Wird es ein Umbauset geben?  
Erstmal NICHT! Auf Grund der Geringen Nachfrage und der hohen Kosten, ist es für mich nicht realisierbar hier ein Set an zu bieten! Allerdings kann ich die vier benötigten Platinen zu einem Preis von 30,00€ (Plus Porto) anbieten




Werkzeug:
- Lötkolben mit Löt-Zubehör zum fertigen und Bestücken der Platinen, sowie fertigen der Anschlüsse.
- 7mm Maulschlüssel.
- “Dremel” mit Diamantschnittscheibe.
- passenden zwei Komponentenkleber.
- Schleifpad.
- passende (Modell-)Farbe.
- ein Set Rückleuchten, ideal die TYC Grün/Chrom (sind die dunkleren!)

ZURÜCK!


So "könnte" man es machen:





So sehen die Platinen fertig bestückt aus.





Damit die Platinen nicht so auffallen, habe ich diese Rot lackiert.





Damit die Platinen eingebracht werden können, wird die Rückleuchte im inneren Bereich oberhalb aufgeschnitten! Hier nehme ich einen Diamantschneider für meine Dremel, da dieser am wenigsten Material weg nimmt.





Entlang der gekennzeichneten Flächen die Rülis aufschneiden.





Bevor Ihr nun weiter macht, muss erstmal "der Dreck" aus der Rückleuchte entfernt werden. Dies könnt Ihr am besten mit Luftdruck machen.Nun kann die Platine eingebracht werden und wird dann mit einer langen Schraube durch einen speziellen Deckel bestigt.
Dort werden danna uch durch den Deckel die Zuleitungen ausgeführt.







Sitzt alles gut und ist fest, wird die Rückleuchte wieder mit einem speziellen 2K-Keber verschlossen und die eventuell vorhandenen Lücken großzügig aufgefühlt.

Anschließend nach dem trocknen, wird der überschüssige Kleber weg geschliffen.
Übrigens: Verschließt beim schleifen SÄMTLICHE Löcher, damit der Feinstaub sich nicht in die Rückleuchte einzieht!

Das Ergebnis kann sich sehen lassen!






Irgendwann wurde dann der Wunsch an mich ran getragen, ob mann nicht ALLES in LED machen kann. Nach kurzem experimentieren, war es dann bald soweit !





Hier erfolgte der Umbau dann wie bei den Anderen auch, nur das er aufwendig war.

Als kleine "Spielerrei" habe ich noch einen Schalter eingebaut, womit man zwischen VOLL-LED oder RING-LED hin und her schalten kann! Nebenschlußlicht und Bremsen sind aber VOLL-LED. Im Französischen Mazda6-Forum haben die Leute wie wild nach den Rückleuchten gefragt, so das inzwischen fast 20 Sets im Umlauf sind!


Ein LINK zu einem kleinen Video über die VOLL-LED-Rülis: HIER KLICKEN !



ZURÜCK!



Zurück zum Seiteninhalt