Direkt zum Seiteninhalt
Tipps & Tricks > TRICKS

Problem China-Navi


Viele haben inzwischen ein China-Multimedia-Navi in der ein oder anderen Form verbaut. Hier möchte ich allerdings nur auf die Fehler meines Systems bzw. Baugleichen eingehen. Bedenkt bitte, dass es ein Zeitlang 16 Anbieter bzw. Hersteller für solch ein System gab und das dann auch noch mit verschiedenen Varianten. Daher ist ein Vergleich der Systeme fast ausgeschlossen. Meist unterscheiden sich diese nur in Kleinigkeiten und in der Zusammensetzung (RAM von Samsung, Display von ? ? ? ?  z. B.) oder in dem Grundmenue.
Aber aus diesem Grund kann hier nur auf die Grundprobleme eingegangen werden!

Mögliche PROBLEME:
- Gerät schließt nicht
- Gerät erkennt SD-Karte nicht
- Navi “Springt”
- Kein SAT-Empfang
- Schlechter DVB-T-Empfang
- keine Anzeige auf dem Display

ZURÜCK!


GERÄT SCHLIEßT NICHT:
Das kommt mal vor, aber bitte KEIN PANIK! Zieht den Zündschlüssel und dann bitte einfach mal die “ROOM”-Sicherung, wartet zwei / drei Sekunden und steckt diese dann wieder ein! Nun den Zündschlüssel wieder betätigen und das gerät müßte nun Auf oder zufahren, je nachdem in welchem Betriebszustand es gerade war!


Gerät erkennt SD-Karte nicht:
Kontrolliert, ob Ihr eine SD und nicht ein SDHC-Karte verwendet. Ist es ein max. 4GB? Größere/schnellere “versteht” das Gerät nicht! Ist die Musik direkt auf der SD-Karte OHNE ORDNER? Schwierigkeiten gibt es auch oft, wenn gemischte Datei-Formate vorhanden sind, also z.B. .jpg und .mp3 oder Ähnliche. Hier erkennt das Gerät seine “Priorität” nicht und versucht die Dateien gleichzeitig zu öffnen
Navi “Springt”:
Hier wird es  nun schwierig! Es hängt nämlich davon ab, welchen Hersteller Ihr habt! Es gibt leider Geräte, die zwar mit 256MB-RAM angegeben werden, diese aber an sich nicht haben. Daher kann es dann zum “Springen” oder ausfallen der Navigation kommen! LÖSUNG:
Schaut nach einer einfacheren Navi-Software oder schaltet die 3D-Konfiguration aus.
Manchmal hilft es auch, wenn man das Kartenmaterial nicht benötigte Länder von der SD-Karte entfernt um mehr Platz für Zwischenspeicherungen zu schaffen



KEIN SAT-EMPFANG:
Kontrolliert ob die Empfangs-Maus frei liegt / Hängt und ob das Kabel frei liegt. Habt Ihr das zu lange Kabel “gebündelt” oder “gewickelt”, dann macht bitte dieses “Bündel” wieder auf und legt das Kabel locker in den freien Raum hinter den Navi. Ideal und wenn Ihr die Möglichkeit habt, kürz Ihr die Leitung!
Kontrolliert bitte, ob die Leitung am Anschluß geknickt oder die Ummantelung beschädigt ist. Ist dies der Fall, bitte den Anschluß NEU machen!Ein weiterer fehler kann auch in der Software stecken. Habt Ihr die aktuellste Version? Findet die Software die SAT's und verbindet sich?


Schlechter DVB-T-Empfang:
Hier setze ich mal voraus, dass Ihr Euch informiert habt, ob Ihr in dem Bereich wo Ihr seid auch wirklich Empfang haben könnt! Solltet Ihr dennoch KEINEN oder schlechten Empfang haben, versucht es mal mit einer “Verstärkerantenne”. Die Mitgelieferten Antennen entsprechend meist NICHT den Anforderungen für Europa / Deutschland!!!

Zurück !

Keine Anzeige auf dem Display:
Nun wird es etwas kniffelig. Bei einigen Geräten ist auf der Linken Seite hinter dem Display zwei Leitungen, die das Display mit Spannung versorgen. Da dieser Bereich beweglichist, kommt es oft dazu, dass hier ein Leitungsbruch entsteht. Hier müsse einfach die Leitungen aufgetrennt, verlängert und wieder verlötet / Isoliert werden.


Ihr habt noch andere Probleme? Dann schreibt mich einfach an!

Zurück zum Seiteninhalt