Direkt zum Seiteninhalt
Umbauanleitungen > Nützliches

Scheinwerfer öffnen & schließen !


Ja, es ist beim Scheinwerfer möglich, diesen zu öffnen. Dies kann notwendíg werden, wenn die Linsen milchig werden
(durch Billige Lampen z.B.) oder einfach um Änderungen druch zu führen.

Vorweg: Jeder der Behauptet, dass es beim GG / GY inkl Facelift auchauf diesen Weg die Heckleuchten zu öffnen . . . tja, der Lügt! Die Heckleuchten sind mit einem Zweikomponnetenkleber "verschweißt"!


Materieal:- Heißluftföhn- "Spalter" / Spachtel- Stück Kartonage
- Bitumschnur in 8mm Dicke zum verschließen
(immer neue nehmen!)

ZURÜCK !

Nach dem die Frontschürze abgenommen wurde und den Scheinwerfern ausgebaut, geht es los:



Ideal bei 60 - 80° den Scheinwerfer gleichmässig erwärmen. Damit lässt sich der Anfang besser machen und druch die gleichmässige erwärmung wird es einfacher.




Zum Schutz vor Kratzer oder sonstigen Beschädigungen, habe ich ein Stück Übertragungsfolie auf die "Glasfläche" foliert!




Entfernt als erstes die Klammern.  Fangt ideal an der Spitze an. Mit einem "Spachtel" oder Spreitzer, den Ihr langsam zwischen Gehäuse und Glas schiebt, erreicht Ihr das sich dsa Bitum löst.

Sollte es zu schwer sein, dann einfach ein wenig mit dem Heißluftföhn nachwärmen, bis es relativ leicht zu öffnen geht!



Damit das Bitum nicht gleich wieder "Verklebt", füge ich in den Zwischenraum immer ein Stück Kartonage ein.




Anschließend immer stück für Stück und zunahme von Wärme weiter mit einem Spreitzer (im Bild) oder Spachtel vorarbeiten, bis Ihr rundherum alles getrennt habt.




Nun könnt Ihr da "Glasfläche" inkl. Maske / Inlay abnehmen!

Irgendwann kommt dann der Punkt, wo Ihr den Scheinwerfer auch wieder verschließen wollt! Hier rate ich Euch SEHR sauber und ordenlich zu arbeiten, damit Ihr dies nicht andauernt widerholen müsst. Denn schnelle dringt Feuchtigeit in den Scheinwerfer ein!

Zurück!




Entfernt sorfälltig die Reste des alten Bitums, auch vom "Glas"!

Ich rate grundsätzlich dazu hier neues Bitum zu nehmen. Damit bekommt ihr dann auch die Scheinwerfer wirklich dicht.




Bevor Ihr den Scheinwerfer wieder schließt, macht einfach noch mal die Linse und Spiegel sauber!





Nun sorgsam die Bitumschnur einlegen und auch wieder leicht warm machen. Dann das "Glas" eindrücken und direkt mit den Scheinwerferklammern fixieren.

Vor dem Einbau das ganze etwas ruhen lassen.

Zurück zum Seiteninhalt